Mia B. Meyers – Reset Me

»Wer die Liebe selbst nicht erlebt, der schreibt darüber.«

Getreu diesem Motto schreibt Romanautorin Lillian McAllister über die ganz große Liebe, obwohl sie Männer im wahren Leben bewusst auf Distanz hält. Einzig der charmante Unternehmensberater Logan Donovan wäre ihr eine Sünde wert.
Doch dieser bereitet sich zielstrebig auf die Übernahme des Familienunternehmens vor und scheint an Ablenkung in Form des weiblichen Geschlechts keinerlei Interesse zu haben.
Zerrissen zwischen ihren verborgensten Wünschen und langjährigen Ängsten wird Lillian mit einem altbekannten Feind konfrontiert, gegen den sie schon mehrfach verloren hat – sich selbst.

Kann sie lernen, damit umzugehen, dass sich die Realität nicht wie eine ihrer Geschichten kontrollieren lässt?

Enthält explizit beschriebene Liebesszenen.
Das Buch ist in sich abgeschlossen.
280 Taschenbuchseiten.

Reset Me ist KEIN Fortsetzungsroman von Strange Memories oder Lose Control. Alle Bücher sind unabhängig voneinander lesbar. Sollten jedoch alle gelesen werden, ist es von Vorteil, Strange Memories und Lose Control vor Reset Me zu lesen, da es sich hier um ein Spin-off handelt und Spoiler enthalten sein können.

Zum Buch bei Amazon

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *